Kautschuk referat

Jahresarbeit zum Thema Kautschuk von Kristin Becker. Gummi herstellen ist wie Kuchen backen“. Freiherr- vom – Stein Schule, Hessisch Lichtenau. Fachlehrer: Herr Meyfarth.

Gewinnung aus der Milch Kautschuklatex führender . Geschichte des Kautschuks a) Naturkautschuk b) Synthetischer Kautschuk.

Einsatzgebiete und Wirtschaftliche Bedeutung. Chemische und Physikalische Eigenschaften. Beim Anritzen der Rinde . Kautschuk ist eine Sammelbezeichnung für natürliche oder synthetische Stoffe, die bei Raumtemperatur gummielastische Eigenschaften besitzen.

Die Isoprenmoleküle des Naturkautschuks sind in kettenförmigen Knäueln miteinander verbunden. Das Klexikon ist wie eine für Kinder und Schüler: = schnell, das Wichtigste einfach erklärt, in Wissensgebieten und gut fürs Referat in der Schule. Kautschuk , Bezeichnung für die wichtigsten Vertreter der Elastomere. Ursprünglich bezeichnete man als K. Naturkautschuk, heute werden alle hochpolymeren Stoffe, die bei Raumtemperatur amorph sin eine niedrige Glastemperatur sowie eine weitmaschige Vernetzung aufweisen und mit Temperaturerhöhung .

Die Eigenschaft wasserdichte Kleidung durch Beschichtung mit dem dickflüssigen Saft eines Kautschukbaums wurde erstmals durch die Portugiesen. Kautschuk kann vulkanisiert, unvulkanisiert oder vorvulkanisiert sein. Einige von Pflanzen erzeugte Kautschukarten sind: Naturkautschuk, Balata, Chicle-Gummi, Guttapercha und . Stubbes und Rosenstiels einen prägenden Einfluß hatte: Herman Josef Muller hielt in Berlin ein Referat über die Ergebnisse der Mutationsforschung mittels Röntgenstrahlen an der Taufliege Drosophila.

Die Tatsache, daß es gelungen war, Mutationen künstlich zu provozieren, ließ die Hoffnung aufkommen . Auszug aus dem Referat (ohne Grafiken). Der Chemiker Williams fand heraus, dass Kautschuk aus kettenförmigen Molekülen, die ihrerseits aus Isopren- Einheiten zusammengesetzt sin besteht. Er hydrierte Kautschuk und konnte nachweisen, dass der Naturkautschuk auch in hydrierter Form hochmolekular vorliegt. Kondakow (Dorpat): Über synthetischen Kautschuk.

Lebedew: India Rubber Journal, 16. Der Gummi-Rohstoff wird aus Kautschukbäumen gewonnen. Die Produzenten verwenden heute jedoch überwiegend synthetischen Kautschuk. Manche Menschen reagieren allergisch auf Naturkautschuk.

Nach einem Referat in Chem. Kautschuk am längsten in mit Feuchtigkeit oder Petrolätherdampf gesättigter Luft. Schwedes werden hartgewordene Kautschukschläuche wieder schmiegsam, wenn man sie in einem verschlossenen Gefäß in einer Chloroformatmosphäre .

Post navigation