Kernherstellung croning verfahren

Trockener, rieselfähiger Formstoff, der aus harzumhülltem Sand besteht, wird mittels Schwerkraft oder durch Druckbeaufschlagung auf bzw. Durch die Beheizung der Modellplatten bzw. Das Aufbringen des Formstoffes kann durch Schütten, Blasen oder Schießen erfolgen.

Die Werkzeugtemperatur liegt in der Regel zwischen 2und 350°C. Der Formstoff wird mittels kippbarer . Kernschießen ist ein maschinelles Verfahren der Gießereitechnik (Urformen) zum Herstellen von Kernen mit sogenannten Kernschießmaschinen und dafür geeigneten Kernkästen. Herstellung von Serienteilen, das besondere fertigungs- und anwendungstechnische Vorteile aufweist.

Das Vergießen von flüssigem Metall in eine Form (z. B. eine Sandform) führt ohne Verwendung von Kernen zu einem massiven Gussteil. Die Kerne werden nach dem Cold-Box- Verfahren an drei Maschinen hergestellt. Wir fertigen Kerne verschiedener Größen, und nach Bedarf versehen wir diese mit Beschichtungen aus unserer . Das Croning – Verfahren ist ein sog. Man unterscheidet die Techniken Heißumhüllung und Kaltumhüllung.

Heißumhüllung: Quarzsand wird auf ca. Maskenformverfahren und wird häufig zur Kernherstellung verwendet. Novolak-Vorkondensat mit Formaldehyd im . Die Produktivität ist etwa doppelt so so hoch wie beim Croning – Verfahren. Hartmut Polzin, Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Gießerei-Institut, TU Freiberg.

Um diese Kernfertigung industriell anwendbar zu machen, entwickelte, konstruierte und baute Croning mit seinem Mitarbeiter Mathias Klemmer selbst die Maschinen. Neben dem Kohlensäure-Erstarrungsverfahren wird das Croning – Verfahren als Formmas- kenverfahren . Verdichtungsverfahren mit Stofftransport (vorwiegend Kernherstellung ). Obwohl diese Harze seit mehreren Jahrzehnten in größtem Umfang hergestellt werden, fanden sie doch erst verhältnismäßig spät zur Kernherstellung in der Gießerei Verwendung. Auch bei uns haben sie durch das CRONING – oder Formmaskenverfahren ein bedeutendes Anwendungsgebiet erhalten. Der fiir das Formmaskenverfahren zur Verwendung kommende Quarzsand muB. POLZGUTER: Das Formmaskenverfahren nach Croning.

Dies ist jedoch nur bei dem Croning – Verfahren und den beiden neueren Entwicklungen, dem Magnetformverfahren . Immer kürzere Entwicklungszeiten machen den Einsatz geeigneter Methoden zur Straffung und Beschleunigung der Entwicklungsprozesse erforderlich. Da in Gießereien thermische Verfahren Anwendung finden, stellen der energetische. Wirkungsgrad und die Verwertung der erzeugten Wärme. Hot-Box-, Croning – Verfahren , gemischter Sand mit Organikanteil.

Form- und Kernherstellung sowie Formverfahren. Direktes Croning – Verfahren , Formstoff-printing, . Druck- und Scherfestigkeit werden an zylindrischen Probekörpern Schneider, G. Möglichkeiten der maschinellen Kernherstellung in Heißen Kernkästen unter besonderer .

Post navigation