Photolack

Fotolacke (englisch photoresist) werden bei der fotolithografischen Strukturierung verwendet, insbesondere in der Mikroelektronik und der Mikrosystemtechnik für die Produktion von Strukturen im Mikro- und Submikrometerbereich sowie bei der Leiterplattenherstellung. Die wichtigsten Ausgangsstoffe für Fotolacke sind . Many translated example sentences containing Photolack – English-German dictionary and search engine for English translations. Photolacke sind lichtempfindliche Materialien und finden Verwendung in der Photolithographie und Photogravur, wie integrierte Schaltungen und Flachbildschirme, um eine strukturierte Schicht auf der Oberfläche zu erzeugen.

Welche Entwickler sind für welche Photolacke optimal und welchen Einfluss haben Entwicklerkonzentration und Temperatur?

LEOs Englisch ⇔ Deutsch Wörterbuch. Mit Flexionstabellen, Aussprache und vielem mehr. Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots.

Sie werden außerdem zu Analysezwecken, für die Darstellung von Inhalten, für die Ausspielung von Werbung und die Nutzung von Social Media-Funktionen eingesetzt. Details in unserer . In die Kupferschicht einer Elektronik-Platine wird ein Motiv über die Photolack – Belichtungstechnik eingeätzt. Kontext von „ Photolack “ in Deutsch-Englisch von Reverso Context: Durch ein Lösungsmittel entwickelbarer Photolack und Anwendung.

Kontext von „positiver Photolack “ in Deutsch-Englisch von Reverso Context: Verfahren gemäß Anspruch wobei der Photolack ein positiver Photolack mit einem Imidazol als Additiv ist. Kontext von „ PHOTOLACKE “ in Deutsch-Englisch von Reverso Context: Elektrobeschichtungsverfahren für Photolacke auf gedruckten Schaltungen. Photolack -Abscheidung Photolack – Belichtung Photolack – Entwicklung Poly- Si2- Atzung Photolack – Entfernung Ionenimplantation (n“) Ausheilung der Ionenimplantation 0xidation Si-Abscheidung Maske für Kontaktlöcher Photolack -Abscheidung Photolack – Belichtung Photolack -Entwicklung Si- Atzung Photolack. Dazu wird das Substrat durch Aufspinnen mit Photolack beschichtet. Positiv-, Negativ- und Umkehrlacke.

Je nach Photolack können vor und nach dem Aufspinnen verschiedene Ausheizschritte notwendig sein, um ideale Eigenschaften zu gewährleisten. In einem Belichter wird das so beschichtete Substrat hinter einer Lithografiemaske durch ein Mikroskop . Schritte) Laser-Beschriftung (Barcode) des Wafers Reinigung Oxidation Pad-Oxid CVD Reinigung CVD Reinigung Lithographie Plasmaätzung Hartmaske Trench Photolack entfernen Reinigung Plasmaätzung Silizium Trench Isolation Reinigung Messung Dimensionen Reinigung Oxidation Liner Oxid Trench . Teilwort-Treffer und ähnliche Wörter. Nicht das Richtige dabei? Platinen bestehen aus einer dicken Kupferfolie auf einem Kunststoffträger und sind mit einem UV-empfindlichen Photolack beschichtet. Beim Herstellungsprozess werden die nicht benötigten Kupferflächen per UV durch eine Maske belichtet, der Lack wird dadurch löslich und in einem Entwicklerbad . Bestellen Sie Ätzchemikalie, zum Photolack Abziehen oder weitere entwicklungschemikalien mit versandkostenfreier Lieferungen für Bestellungen ab €bei RS Components.

Im nächsten Schritt wird der Photolack entwickelt. Der Lack hat die besondere Eigenschaft, dass die belichteten Teile durch ein Lösungsmittel entfernt werden können, während der unbelichtete Lack weiterhin auf dem Kupfer verbleibt. Photolacke und Photopolymere Photolacke sind organische Substanzen, deren Löslichkeit in einem bestimmten Lösungsmittel durch Bestrahlung mit Licht oder mit Elektronen geändert wird.

Je nachdem ob es sich um einen positiven oder negativen Photolack handelt, werden die belichteten oder unbelichteten Stellen bei . Bin ein Ätz-Noob, der heute seine erste Platine selbst geätzt hat. Und zwar eine doppelseitige Europlatine, und jetzt haltet euch fest: es hat funktioniert! Naja, bis auf einen kleinen Punkt. Ich habe die Platte belichtet, geätzt, gebohrt, und nu muss der überschüssige Fotolack ab. Kategorie: Halbleitertechnologie.

In der ist eine Liste der Autoren . Es wird ein strahlungsvernetzbarer Lack auf der Basis eines Furanacrylsäurereste aufweisen den Epoxidharzes angegeben, der einen, zumindest zum Teil mit Furanacrylsäure veresterten niedermolekularen Alkohol, einen thermolabilen, als Radikalstarter geeigneten Initiator sowie gegebenenfalls weitere für Photolacke.

Post navigation