Polyaddition aufgaben

Polyaddition , schonmal gehört wa? Wir rechnen mit euch noch einmal Abi- Aufgaben. Im Gegensatz zur Polykondensation entsteht dabei theoretisch kein weiterer . Aus Polyethylen können sowohl weiche Folien als auch harte Formteile wie z. Prüfungsaufgaben zu Kunststoffen.

Rohre hergestellt werden.

Erklären Sie die unterschiedlichen Eigenschaften von HDPE und LDPE mit Hilfe ihrer Struktur und beschreiben. Jährlich werden in Deutschland etwa 20. Tonnen Kaugummis verkauft, dies entspricht einem Umsatz von ca. Während die Kaumasse früher überwiegend aus Kautschuk bestan verwendet man derzeit in der Regel Polyisobuten (PIB), das durch radikalische Polymerisation von . Alle Kunststoffe bestehen aus Makromolekülen, werden auf künstlichem Weg hergestellt und haben eine molare Masse von über 10. Weitere Aufgaben (einige davon sind ehemalige Klausuraufgaben).

Aufgaben in Anlehnung an vergangene Abituraufgaben zu Kunststoffen. Tolyulen-4- diisocyanat.

Aufgabe : Formulieren Sie den Reaktionsmechanismus für die Herstellung von PET. Diese verfügen meist über polare Mehrfachbindungen und . Unter der Polykondensation versteht man eine stufenweise Vereinigung vieler kleiner Moleküle zweier organischer Verbindungen zu Polymeren unter der Abspaltung . Alles zum Thema im Video erklärt und erstaunlich clever geübt. Jetzt auch mit Arbeitsblättern!

Diisocyanaten ( Komponente B) sollen. Styrol und Methylmethacrylat sollen bis zu kleinen Umsätzen radikalisch copolymerisiert werden. Die Analyse der Copolymerzusammensetzung wird . Ordne den Begriffen die richtigen Beschreibungen zu! Es lagern sich ( meist) gleiche Bausteine unter.

Auflösung einer Doppelbindung aneinander. Die Aufgaben sollten schwierig sein, damit ich daran verzweifeln kann. Begründung durch Darstellung der strukturellen Ä hnlichkeiten beider Makromoleküle . Die C-C -Kette wird kürzer. Butandiol-und 1-Methyl-benzol-4-di- isocyanat reagieren miteinander.

Wie heißt der neue Stoff? Schreibe ihn schrittweise. Kapiteln „ Makromolekulare Kunststoffe“.

Ein wichtiger Kunststoff ist PVC ( Polyvinylchlorid), dessen Monomer CH2=CHCl ist.

Post navigation