Polyethylen verwendung

Die hohe Gasdurchlässigkeit, Beständigkeit gegen Säuren und Laugen, gute Dehnbarkeit, große Flexibilität, sichere Verschweißbarkeit, geringe Wasserdampfdurchlässigkeit und gute Kältebeständigkeit machen PE zu dem am meisten produzierten Kunststoff. Durch Pressen hergestellte Blockmaterialien und Filterpressenplatten zeigen ein sehr gutes Abriebverhaltens und werden deshalb verwendet für: Auskleidungen für Trichter und Rutschen für abrasive Fördergüter, Maschinenbauelemente wie Förderschnecken, Pumpenteile, Gleitelemente, Rollen, . Es ist der weltweit mit Abstand am häufigsten verwendete (Standard)-Kunststoff und wird in erster Linie für Verpackungen verwendet. Polyethylen ( PE ) ist ein teilkristalliner und unpolarer Thermoplast.

Das steifere Niederdruckpolyethylen ist bestens geeignet zum Verpacken von Nahrungsmitteln, pharmazeutischen Artikeln oder auch . PE , Polythen, Lupolen, Hostalen.

Durchscheinen wachsartig, relativ niedrige Glasübergangstemperatur (110°C). Hergestellt wird PE durch die Polymerisation von Ethen. Daher wird manchmal auch die Bezeichnung Polyethen oder Polyäthylen verwendet. Zusätzlich wird zwischen PE -LD (LowDensity) und PE -HD (HighDensity) unterschieden. Neben PE -HD können Sie . PE -HD und PE -LLD wird industriell nach dem Ziegler-Natta-Verfahren produziert.

Kennzeichnend sind bei diesem Verfahren der geringe Druck (bis bar) und die niedrige Temperatur (°C bis 1°C). Als Katalysatoren werden Titanester, Titanhalogenide und Aluminiumalkyle verwendet. Alternativ erhält man PE -HD .

Es ist bedingt beständig gegen Öle, Treibstoffe und organische . So wird in Brasilien ein zuckerrohrbasiertes PE vertrieben (GreenPE), das sich chemisch und hinsichtlich seiner Verarbeitungseigenschaften nicht von konventionellem PE unterscheidet. Sie haben eine wachsartige Oberflächenstruktur. Bei Kälte oder UV-Einstrahlung ist mit Versprödung zu rechnen. Dabei führend ist das auch in Deutschland tätige Chemieunternehmen BRASKEM S. Bezeichnet wird der Kunststoff gelegentlich auch als Polyethen oder mit dem veralteten Namen Polyäthylen. LDPE werden in Hochdruckreaktoren produziert, während HDPE unter niederem Druck produziert werden.

Ohne vorgängige Behandlung lassen sich PE fast nicht kleben oder bedrucken. In Westeuropa sind das wichtigste Anwendungsgebiet, der Produktion, die Folien. Abkürzung: PE -LD Handelsnamen: Lupolen, Alkathene, Borstar . PE -HD ist der bevorzugte Werkstoff für Haushaltswaren, bekanntestes Beispiel ist wohl die Tupperware von Earl S. Es wird aber auch häufig für Lager- und Transportbehälter verwendet. Weiter wird PE -HD in der .

Post navigation